Den Favoriten ein wenig geärgert

Erwartete erste Niederlage für TTF Bönen II / Bluhm und Heuermann stark
Landesliga: TTF Bönen II – SV Neubeckum 4:9.
Das kam nicht unerwartet. Die zweite Mannschaft der TTF Bönen hat am Samstag ihre erste Niederlage der Rückrunde einstecken müssen. In der heimischen Pestalozzi-Sporthalle blieben die Tischtennisfreunde beim 4:9 gegen den SV Neubeckum chancenlos.
„Wir haben trotzdem ein ziemlich gutes Spiel abgeliefert“, urteilte TTF-Akteur Marco Goecke, der einer von nur zwei Stammspielern im Angebot der Gastgeber war. Unter anderem hatten den Bönenern in Andreas Rosenhövel, Franz-Josef Hürmann und Niklas Brackelmann gegen den Tabellendritten und Aufstiegskandidaten drei Leistungsträger gefehlt.
Dennoch gehörte die Anfangsphase den Gastgebern. Luca Bluhm/Holger Brackelmann (3:2 Sätze gegen Laws/ Weiß) und Marco Goecke/ Thomas Werthmann (3:2 gegen Niebiossa/Borgmann) sorgten für eine überraschende 2:0-Führung. „Damit haben wir Neubeckum zumindest kurz einen Schrecken eingejagt“, sagte Goecke und lachte.
Lange hielt der Schrecken allerdings nicht. In den Einzeln dominierten anschließend die Gäste. Zwei Nadelstiche aber konnten die gut aufgelegten Bönener noch setzen: Louis Heuermann machte seine Sache als Ersatzspieler glänzend und schlug Weiß am unteren Paarkreuz in drei glatten Sätzen. Zudem spielte Youngster Bluhm auch im Einzel hervorragend: Er besiegte den höher eingestuften Bessmann zum zwischenzeitlichen 4:8.
Kurz danach war Schluss – und die TTF Bönen II hatten zum ersten Mal in diesem Jahr verloren, halten sich aber weiterhin vor den Abstiegsplätzen.  jan
TTF II: Bluhm/H. Brackelmann 1:0, Goecke/T. Werthmann 1:0, L. Heuermann/ Klösel 0:1 – Goecke 0:2, T. Werthmann 0:2, Bluhm 1:1, H. Brackelmann 0:2, L. Heuermann 1:0, Klösel 0:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.