TTF-Damen wollen zurück in die Spur

Bönen – Die Damen der TTF Bönen treten am Samstag beim Tabellenfünften TuS Hiltrup II (18 Uhr/Alte Turnhalle) an.
Für sie geht es nach dem Verlust der Tabellenführung in der Verbandsliga darum, zurück in die Spur zu finden und den Anschluss an Spitzenreiter SV Spexard nicht zu verlieren. Das Hinspiel gewannen die Tischtennisfreundinnen zwar deutlich mit 8:0, vieles wird jedoch davon abhängen, mit welcher Aufstellung die Gastgeber antreten.
Im Laufe der Saison setzten sie bereits elf Spielerinnen ein. Unabhängig der Aufstellung der Gäste wird einmal mehr Viktoria Diekel ihre Partien gewinnen müssen, ist sie doch wie gewohnt Favoritin. Stefanie Burgdorf hätte zumindest mit der Nummer eins des TuS, Yanine Kuhz, eine Gegnerin auf Augenhöhe, während sie ansonsten favorisiert ist.
Wie gut die Chancen für Johanna Bambach stehen, ist völlig offen, da sie auf eine Großzahl von Spielerinnen treffen kann. Ebenbürtig sollte sie allen sein. Karina Koerdt wird höchstwahrscheinlich als Außenseiterin in ihre Begegnungen gehen. Als solche überzeugte sie jedoch bereits. ath
TTF: Diekel, Burgdorf, Bambach, Koerdt