Nachwuchs verteidigt Platz problemlos

Jungen, NRW-Liga: TTF Bönen – DJK Rhenania Kleve 8:2
Die TTF feierten im vierten Spiel den vierten Sieg. Dieser fiel mit 8:2 und einem Satzverhältnis von 27:9 deutlich aus.
In den Doppeln stellten die Bönener ihre Paarungen um. Erstmals spielten Tim Heyer und Jonas Mittermüller zusammen. Sie bezwangen ihre Gegner mehr als deutlich und ließen ihnen in drei Sätzen lediglich neun Punkte.
Deutlich schwieriger hatten es Luca Bluhm und Tyson Tan Hasse, die sich in fünf engen Sätzen und nach großem Kampf geschlagen geben mussten.
Auch in den Einzeln verlief das Spiel zunächst ausgeglichen, da sich Heyer zwar mit 3:0 durchsetzte, Mittermüller sich aber erstmals in dieser Saison geschlagen geben musste. Gegen Lucca-Henk Kaus fand er gar nicht zu seinem Rhythmus und verlor überraschend mit 1:3.
Nach dem 2:2-Ausgleich zogen die TTF-Jungen jedoch noch einmal an und ließen ihren Gästen keine Chance mehr. Je zweimal Bluhm und Tan Hasse und je einmal Heyer und Mittermüller holten die weiteren Punkte.
Auffällig war vor allem der Sieg von Bluhm gegen Damen-NRW-Liga-Spielerin Lea Vehreschild. Nach starker Leistung setzte sich Bluhm etwas überraschend mit 3:1 durch.
Durch den deutlichen Sieg bleiben die Bönener weiterhin ungeschlagen und liegen auf Platz zwei hinter dem TTC BW Datteln, der das minimal bessere Spielverhältnis aufweisen kann.
TTF I: Heyer/Mittermüller 1:0, Bluhm/Tan Hasse 0:1 – Heyer 2:0, Mittermüller 1:1, Bluhm 2:0, Tan Hasse 2:0

TTF-Reserve gewinnt zweimal locker 8:4 am Doppelspieltag
Bezirksliga: Die zweite Jungenmannschaft gab sich auch an ihrem Doppelspieltag keine Blöße und gewann beide Heimpartien mit jeweils 8:4. Durch die beiden Siege bleibt der Aufsteiger weiter ungeschlagen und etabliert sich in der Spitzengruppe der Liga.
TTF Bönen II – DJK Germania Kamen 8:4.
Zu einem besonderen Nachbarschaftsduell trat die TTF-Reserve gegen Kamen an. Mit Jan Hermasch stand ein Spieler auf Kamener Seite, der zugleich auch in der vierten Herrenmannschaft der TTF antritt. Auch der Kamener Coach, Fabian Neumann, schlägt selbst für die Bönener auf.
So kam es zu einem spannenden und jederzeit fairem Duell mit dem Ortsnachbarn, in dem sich die Gastgeber gleich zu Beginn durch zwei Doppelerfolge die Führung sicherten. Diese gaben sie anschließend jedoch wieder ab, da sowohl Jan Teichmann als auch Khoa Hoang ihren Gegnern zum Sieg gratulieren mussten.
Die erneute Führung brachte das untere Paarkreuz um Patrick Drepper und Jan Hirschberg. Knackpunkt des Spiels war das zweite Einzel von Hoang, der durch einen 3:0-Erfolg gegen David Boy den erneuten Ausgleich verhinderte und seinen Teamkollegen Drepper und Hirschberg ermöglichte die Führung auf 7:3 auszubauen – die Vorentscheidung.
TTF Bönen II – TuS Querenburg 8:4.
Auch gegen Querenburg war es wie erwartet das untere Paarkreuz, das den Unterschied zugunsten der TTF brachte. In den Doppeln und auch in den Einzeln oben teilten sich beide Teams die Punkte. Teichmann zeigte sich zwar stark verbessert und blieb ungeschlagen, dafür gewann Hoang keines seiner Einzel.
Unten ließen die Bönener jedoch nichts anbrennen: Phil Kleine trat erstmals an seiner angestammten Position an und holte gleich seine ersten Siege im TTF-Trikot. Drepper blieb wie bereits am Vortag ungeschlagen.    ath
TTF II (gegen Kamen): Teichmann/Hoang 1:0, Drepper/Hirschberg 1:0 – Teichmann 1:2, Hoang 1:1, Drepper 2:1, Hirschberg 2:0
TTF II (gegen Querenburg): Teichmann/ Hoang 0:1, Kleine/Drepper 1:0 – Teichmann 3:0, Hoang 0:2, Kleine 2:1, Drepper 2:0

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.