Alle Beiträge von Topel

Dritte als Favorit nach Hamm

Bezirksklasse: ASV Hamm – TTF Bönen III (morgen, 17.30 Uhr, Sporthalle der Erlenbachschule).
Hoffnungsvoll startet die dritte Mannschaft der TTF Bönen in die neue Spielzeit. Der ambitionierte Vorjahres-Dritte gastiert am ersten Spieltag der neuen Runde in Hamm, Gegner ist der ASV. Und die
Bönener haben sich gleich zum Saisonstart feste Vorsätze gemacht: „Wir möchten natürlich gerne mit einem Sieg beginnen“, sagt TTF-Trainer Walter Darenberg. Dritte als Favorit nach Hamm weiterlesen

Chance unbedingt nutzen!

TTF-Reserve tritt in bestmöglicher Besetzung an
BÖNEN _ Verbandsliga: TTF Bönen II – TT-Team Bochum (morgen, 18.30 Uhr, Sporthalle der Pestalozzi-Schule).
Die Mission „Ligaverbleib“ beginnt für die TTF Bönen II am kommenden Wochenende – genauer gesagt: am morgigen Abend in der Sporthalle der Pestalozzi- Schule. Dann spielt Bönen nicht nur das erste Mal um Punkte, sondern hat auch erstmals eine realistische Chance, Punkte zu holen. Chance unbedingt nutzen! weiterlesen

TTF III startet gut gerüstet in die Saison der kurzen Wege

TISCHTENNIS Bönen spielt in der Hammer Bezirksklassen-Staffel / Tim Heyer und Niklas Brackelmann jetzt fest im Kader
BÖNEN _ Die dritte Mannschaft der TTF Bönen war über lange Jahre das Sorgenkind der TTF Bönen. Sie stieg allmählich aus der Landesliga in die Bezirksklasse ab – und tat sich auch dort zunächst schwer. In der Vorsaison änderte sich das: Bönen III schloss das Spieljahr nicht nur als starker Dritter knapp hinter den Aufstiegsplätzen
ab, sondern verbesserte sich auch im Saisonverlauf kontinuierlich.

TTF III startet gut gerüstet in die Saison der kurzen Wege weiterlesen

„Wir brauchen die Zeit!“

TISCHTENNIS TTF-Kapitän blickt auf die kommende Spielzeit
BÖNEN _ In drei Wochen beginnt die neue Regionalliga- Spielzeit für die Bönener Tischtennisfreunde.
Eine gute Vorbereitung verhinderten zum einen diverse Verletzungen und berufliche Verpflichtungen. Und dann entschieden sich die Bönener frühzeitig auf den neuen Plastikball umzustellen, der wie befürchtet, schwer zu bekommen ist. Gegenüber dem WA erklärt TTF-Kapitän Andreas Rosenhövel den aktuellen Stand der Dinge. „Wir brauchen die Zeit!“ weiterlesen

Für die Reserve der TTF Bönen wird es diesmal richtig eng

BÖNEN Die zweite Mannschaft der TTF Bönen kennt den Kampf gegen den - Abstieg bestens. Sie erlebte ihn lange Jahre in der Oberliga, in der sich Bönen etliche Male knapp vor dem Fall in die Verbandsliga rettete. Sie erlebte ihn, nachdem es sie doch noch eine Liga nach unten verschlagen hatte, auch dort wieder. Für die Reserve der TTF Bönen wird es diesmal richtig eng weiterlesen

Mädchen mit Doppelbelastung

TISCHTENNIS Bönen stellt erneut zwei Bezirksligamannschaften

BÖNEN _ Bereits am kommenden Wochenende stehen die Mädchen und Damen der TTF Bönen wieder an der Platte. Weil die Mädchen in der abgelaufenen Saison die beste Nachwuchsmannschaft stellten, steht ihnen in diesem Jahr ein Platz in der Damen Bezirksklasse zur Verfügung. So können die Tischtennisfreundinnen dort erneut mit zwei Mannschaften antreten. Mädchen mit Doppelbelastung weiterlesen

Nikolaus 2011

Am Nikolaustag besuchte der Nikolaus den Nachwuchs der Tischtennisfreunde

 

Wie in jedem Jahr besuchte auch dieses Mal der Nikolaus die jungen Tischtennisspieler der Tischtennisfreunde. Seine Ankunft in der Halle unterbrach das Training der annähernd 20 Nachwuchsspieler. Der Nikolaus wusste sehr gut über die jungen Spieler Bescheid und verteilte Lob und Tadel. Nachdem der Nachwuchs ihn mit einem kleinen Gedicht, gemeinschaftlich vorgetragen, willkommen hieß, überreichte der heilige Mann jedem Anwesenden einen Schokoladen Nikolaus.

Natürlich las er auch eine Geschichte aus seinem goldenen Buch vor. Wie in jedem Jahr bewies er auch wieder sein Tischtennistalent durch ein kleines Spielchen. Aus dem Nachwuchsbereich suchte er sich Finia Kaubisch von den B-Schülern aus, die er noch knapp bezwingen konnte. Aber gegen Chrissi Pläster aus der Regionalmannschaft musste er seine Grenzen erkennen. Bei seiner Verabschiedung versprach er im nächsten Jahr wieder zu erscheinen und mahnte an, weiterhin nicht im Trainingseifer nachzulassen.